Gestaltungsraum
im Bundesviertel

Bürohaus mit flexiblen Flächen im Zentrum des Bonner Bundesviertels.

Das Forum Bonn ist ein echter Pionierbau im Bonner Bundesviertel. Zeitgleich mit seinem Bau 1991 begann der Strukturwandel des ehemaligen Regierungsviertels – vom Sitz der Bundesregierung hin zum bedeutenden Wirtschaftsmotor. Heute bietet das Forum Bonn solide Büroflächen.

Weltpolitik, Wirtschaftsgröße
und Denksportler

Bonn ist im Kommen. Oder besser: Es war nie wirklich weg. Menschen, Unternehmen und Institutionen lieben die Stadt. Aber von Anfang an. 6 von 14 Bundesministerien haben ihren ersten Dienstsitz in Bonn. 20 Bundesbehörden und 150 internationale NGOs sind in Bonn zu Hause. Und die UN ist mit dem Hauptsitz von 25 Einrichtungen hier präsent. In der Stadt am Rhein begegnen sich bis heute Wirtschaft und Weltpolitik.

Es ist bestimmt kein Zufall, dass große Unternehmen die Bundesstadt als Standort wählen. Am bekanntesten sind dabei die DAX-Konzerne Deutsche Post DHL Group und Deutsche Telekom sowie die Postbank. Insbesondere die IT- und die Dienstleistungsbranche sind in Bonn stark ausgeprägt. Im Umkreis von weniger als 100 Kilometern leben schließlich 17 Millionen potenzielle Kunden.

Gemessen am DAX-Börsenwert aller Unternehmen belegt die 335 000-Einwohner-Stadt einen sensationellen dritten Platz, im Smart City Index einen beachtlichen zwölften Rang und im Städteranking der „Wirtschaftswoche“ Platz 5 für Lebensqualität. Aber das ist noch alles: Die Region Aachen, Köln, Bonn gilt als dichteste Forschungs- und Technologielandschaft in Europa.

Das Forum Bonn befindet sich mitten im Bundesviertel. Im ehemaligen Regierungsviertel erstreckt sich das neue wirtschaftliche Zentrum der Bundesstadt. Mehr als 45 000 Menschen arbeiten hier – fast ein Fünftel aller Arbeitsplätze in der Stadt. Bonns „Central Park“, der Freizeitpark Rheinaue, ist fußläufig nur wenige Minuten entfernt. Und die Anbindung an ÖPNV und Autobahn ist schlichtweg erstklassig.

Quelle: https://www.bonn.de/service-bieten/aktuelles-zahlen-fakten/basisinformationen.php

Palais Schaumburg

Büroklassiker
im Bundesviertel

Mit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 fiel der Startschuss zum Strukturwandel in Bonn. Die Stadt meisterte die stadtplanerischen Herausforderungen mit Bravour. Das Forum Bonn ist einer der ersten Pionierbauten im sich verändernden Bundesviertel. Das fünfgeschossige Bürogebäude entstand 1991 in Atrium-Bauweise rund um einen attraktiven überdachten Innenhof. Die geradlinige Architektur und die Fassade aus edlem Naturstein erwecken einen durchweg repräsentativen Eindruck. Eine Glaspyramide ergänzt den Bau.

  • Natursteinfassade
  • Moderne Büroflächen
  • Pyramidenförmiger Pavillon
  • 10 550 m2 Mietfläche

Viel Platz für
große Ideen

Auf insgesamt 11 939 m2 Fläche finden die Mieter im Forum Bonn viel Raum für große Ideen. Durch das flexible Ausbauraster lassen sich alle Flächen weitgehend frei gestalten.

Klassische Einzel-, Großraum- und Kombibüros sind ebenso möglich wie zukunftsträchtige Arbeitswelten mit Thinktanks und Meetingzonen. Die Flächen werden über acht Fahrstühle erschlossen. Und der angeschlossene pyramidenförmige Pavillon drängt sich als Event-Location geradezu auf.

Mehr Freiraum für die Zukunft

Das Forum bietet auf fünf Etagen mit 11 024 m2 solide Büroflächen. Durch die Stahlbetonskelettbauweise und ein flexibles Ausbauraster sind dabei den Möglichkeiten der Mieter kaum Grenzen gesetzt. Das großzügige überdachte Atrium sorgt für natürliches Licht. Die dreigeschossige Tiefgarage bietet 241 Parkplätze auf drei Untergeschossen. Das Objekt bietet baujahrstypische solide Büroflächen.

EG

1. OG

2. OG

3. OG

4. OG

3. UG 116 m² vermietet
2. UG 321 m² vermietet
1. UG 753 m² vermietet
EG 2.712 m² vermietet
1. OG 1.824 m² vermietet
2. OG 2.011 m² vermietet
3. OG 2.097 m² vermietet
4. OG 2.103 m² vermietet
Umgebung

Wachstums-
zentrum mit erstklassiger Anbindung

Rund um die Rheinauen im ehemaligen Regierungsviertel zwischen der Bonner Innenstadt und Bad Godesberg entstand in den vergangenen Jahren ein einzigartiger Stadtteil. Internationale Konzerne, etablierte Unternehmen, Start-ups, wissenschaftliche Institutionen, 6 Bundesministerien, 20 Bundesbehörden, 150 NGOs, das World Conference Center Bonn und der Campus der Vereinten Nationen haben sich hier niedergelassen. Und ständig kommen weitere hinzu. Seit dem Umzug der Bundesregierung 1991 haben sich alleine 90 neue Unternehmen und Einrichtungen hier etabliert. Gut 20 % aller Arbeitsplätze in Bonn – über 45 000 – konzentrieren sich links und rechts von der Friedrich-Ebert-Allee auf einer Länge von gerade einmal vier Kilometern. Anbindung und Nahversorgung sind entsprechend: erstklassig.

  • 4 Min. Fußweg zur Straßenbahnhaltestelle Ollenhauerstraße
  • 10 Min. Fahrzeit mit dem ÖPNV zum Hauptbahnhof Bonn
  • 45 Min. Fahrzeit mit dem ÖPNV zum Hauptbahnhof Köln
  • 20 Min. Fahrzeit zum Flughafen Köln/Bonn
  • 10 Min. Fahrzeit zur Autobahn

Kontakt

Generali Real Estate S.p.A.
Zweigniederlassung Deutschland
Asset Management (AM)
Wolfgang Steinmetz
Tunisstraße 29, 50667 Köln

Telefon: +49 221 4203 – 4350
Mobil: +49 172 2623165
Fax: +49 221 4203 – 404350

wolfgang.steinmetz@gre.generali.com

Energieausweis