• Tegetthoffstraße 7 - Wien - Architektur

Tegetthoffstraße 7, Wien

Der Prestigebau an der Tegetthoffstraße 7 liegt in einer Spitzenlage in der Inneren Stadt. Das Haus aus dem Jahr 1912 zählt zu den ersten Stahlbetonbauten der Republik – die Innovationskraft des international renommierten Architekten Ludwig Baumann wirkt sich bis heute aus. Die Mieter genießen einerseits einen historischen Altbau mit Charisma und viel Atmosphäre und andererseits die ganzen Möglichkeiten eines modernen, flexiblen Bürohauses.

Tegetthoffstraße 7 | 1020 Wien

  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Umgebung

ECHTE LEBENSQUALITÄT UND BESTE ZUKUNFTSAUSSICHTEN

In puncto Lebensqualität macht keine andere Metropole Wien so leicht etwas vor. Bereits zum zehnten Mal in Folge wurde die österreichische Hauptstadt beim renommierten Mercer-Ranking zur weltweit lebenswertesten Stadt gekürt. Und nicht nur das: Die Stadt agiert smart, nachhaltig und innovativ: Im internationalen Ranking gilt Wien immer wieder als die grünste Stadt, die smarteste City oder auch als bester Ort für Start-ups.

Dazu kommt: Wien ist und bleibt bezahlbar für alle. Das Bildungs- und Talentangebot ist erstklassig. Das Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln ist hervorragend und der Komfort der kurzen Wege wird für Fußgänger durch innovative Verkehrskonzepte und dichte Nahversorgung gesichert.

Barrierefreiheit, Beschattung, Begrünung und Witterungssicherheit werden im städtischen Raum gefördert und stets weiterentwickelt. Wien ist grün. Die Wirtschaft boomt. Kunst, Kultur und Geschichte sind fraglos einzigartig.

Nicht zuletzt bietet die Wiener Küche Gaumenfreuden für jeden Geschmack.

Das Haus Tegetthoffstraße 7 befindet sich in allerbester Spitzenlage im kulturellen Herzen der Hauptstadt. In wenigen Gehminuten lassen sich Oper und Hofburg, Spanische Hofreitschule, Kaisergruft und Albertina erreichen. Die Kärntner Straße und auch der Neue Markt sind ebenso gut zu Fuß zu erreichen.

Und aus dem Konferenzraum in der Kuppel des Hauses eröffnet sich ein einzigartiger Blick über die Innere Stadt hinüber zum Stephansdom sowie zur nahegelegenen Wiener Staatsoper.

Wer an diesem Standort arbeitet, den umweht mehr als ein Hauch von Geschichte. Hier wurde Weltgeschichte geschrieben. Die Zukunftsaussichten sind ebenso exzellent.

  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Architektur
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Architektur
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Architektur

GROSSE GESCHICHTE UND VISIONÄRES BAUWERK

Die lange und spannende Historie des Grundstücks sprengt das Format unserer Webseite. Man darf aber mit Fug und Recht behaupten: Nur wenige Orte haben Wien so sehr geprägt. Hier befanden sich das Clarakloster (1303-1529), das Haupthaus des Bürgerspitals (1530-1784), das Bürgerspitalzinshaus (1790-1874) und der Kärntner Hof (1874-1909).

In den Jahren 1911 und 1912 entstand nach den Plänen des damaligen Wiener Stararchitekten Ludwig Baumann das heutige Bauwerk – das Riunione-Haus, benannt nach der Versicherungsgesellschaft „Riunione Adriatica di Sicurta“, die hier ihren Sitz hatte.

Das Haus ist in vielfacher Hinsicht visionär. Es markiert stilistisch den Übergang der Gründerzeit in die Moderne.

Gleichzeitig ist es eines der ersten Häuser in Österreich, das in Stahlbeton-Bauweise errichtet wurde.

Die zugleich solide und flexible Gebäudestruktur bietet auch 110 Jahre später nahezu alle Vorzüge eines Neubaus im attraktiven historischen Gewand der frühen Moderne.

Zwischen 2001 und 2005 wurde das Gebäude umfangreich, denkmalgerecht und mit viel Fingerspitzengefühl auf den neuesten technischen Stand gebracht. Zwei Panoramaliftanlagen wurden geschickt in die historischen Treppenhäuser integriert und der Dachstuhl ausgebaut. Seither wird das Gebäude regelmäßig renoviert und technisch aufgewertet. Zuletzt im Jahr 2020.

  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Räume
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Räume
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Räume

HISTORISCHES GEWAND UND VIEL GESTALTUNGSRAUM

Die für seine Zeit geradezu visionäre Stahlbeton-Konstruktion des Hauses Tegetthoffstraße 7 wirkt bis heute nach. Die souveräne Ästhetik der späten Gründerzeit und frühen Moderne beherbergt hier im 1. Bezirk äußerst moderne Büros.

Über einen weiträumigen Empfangsbereich, ein repräsentatives historisches Treppenhaus und eine mit viel Geschick integrierte Panoramaliftanlage erschließen sich rund 7.000 Quadratmeter Bürofläche auf dem allerneuesten Stand.

Klima, Lüftung, Sicherheit und Datentechnik – die Haustechnik des Prestigebaus hat Zukunft.

Die Büroräume des Hauses entsprechen den allerhöchsten Ansprüchen und bieten den Mietern einen für Altbauten ungewöhnlichen Gestaltungsspielraum.

So verfügt das Gebäude über einzigartige Features: eine moderne Galerie im Dachgeschoss, Eventräume und einen Konferenzraum mit einem tollen Panoramablick über die Innere Stadt hinüber zum Stephansdom.

Freiraum für Sie

Bitte klicken Sie im Modell auf die gewünschte Etage, um den jeweiligen Grundriss zu sehen.
Klicken Sie auf den Grundriss, um diesen zu vergrößern.

Gesamtmietfläche (Büro) 8.684 m2
Erdgeschoss Büro vermietet
1. OG Büro vermietet
2. OG Büro vermietet
3. OG Büro vermietet
4. OG Büro vermietet
5. OG Büro vermietet
6. OG Büro vermietet
7. OG Büro vermietet
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Nutzung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Nutzung
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien - Nutzung

REPRÄSENTATIVE BÜROS UND RENOMMIERTE NACHBARN

Die einzigartige Lage und die repräsentative Architektur versprechen viel Prestige. Entsprechend ist die exklusive Mieterschaft.

Namhafte Unternehmen der Finanz- und Immobilienbranche unterhalten im Haus ihre Wiener Niederlassungen.

Auch Kanzleien, Unternehmensberatungen, Praxen, Agenturen und Unternehmen der Medienbranche zählen zu den Mietern.

Die Büros erstrecken sich über sieben Stockwerke mit rund 7.000 Quadratmetern.

Im Erdgeschoss befinden sich mehrere Geschäftslokale, unter anderem ein Bonbonniere- und Konfektladen.

Sie alle profitieren von der äußerst zentralen und zugleich verkehrsgünstigen Lage ebenso wie von der Nähe zu zahlreichen wichtigen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Institutionen.

GROSSARTIGE PERSPEKTIVEN UND PERFEKTE ANBINDUNG

Das Haus Tegetthoffstraße 7 befindet sich in einer Spitzenlage im 1. Bezirk zwischen Ringstraße und Belvedere direkt am Helmut-Zilk-Platz gegenüber der Albertina. Die Wiener Staatsoper und der Burggarten sind nur wenige Schritte entfernt. Zum legendären Luxushotel Sacher sind es weniger als 100 Meter. Auch die Kärntner Straße mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und der Stephansplatz sind bequem fußläufig erreichbar. Die Lage bietet schlicht alles, was man sich von einem idealen Standort in der Inneren Stadt wünscht: die perfekte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ebenso wie den Ring, um mit dem eigenen Auto individuell mobil zu sein.

Kunst, Kultur und Kaffeehäuser, Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, Traditionsgeschäfte, Freizeitangebote und ein wirtschaftlich äußerst spannendes und dynamisches Umfeld. Kurzum: Hier genießen Unternehmen großartige Zukunftsaussichten und Mitarbeiter den perfekten Arbeitsplatz.

  • 4 Minuten Fahrzeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hauptbahnhof
  • 23 Minuten Fahrzeit mit dem Auto oder 20 Minuten mit den Öffentlichen zum Flughafen
  • 15 Minuten Fahrzeit zur Autobahn A23
  • Weniger als 5 Minuten Fußweg zu mehreren U- und Straßenbahnstation mit zahlreichen Anbindungen, unter anderem die Linien U1/U2/U3/U4
  • Attraktive Nahversorgung, Gastronomie, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten im Umfeld
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien

Auf einen Blick

  • Historisches Gebäude aus dem Jahr 1912
  • Erbaut von einem international renommierten Architekten der Gründerzeit und der Moderne
  • Spitzenlage in der Inneren Stadt
  • 2001 bis 2005 umfangreich denkmalgerecht kernsaniert und ausgebaut
  • Liebevoll gepflegt und regelmässig modernisiert – zuletzt 2020
  • Flexible Räume auf technisch neuestem Stand
  • Hochmoderne Klima-, Sicherheits- und Datentechnik
  • Historisches Treppenhaus mit Panoramaaufzug
  • Attraktive Aussicht über die Innere Stadt vom Dachgeschoss aus
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien
  • Tegetthoffstraße 7 - Wien

Vermietung.

Marlies Lind, akad. M&S

Generali Real Estate S.p.A.
Zweigniederlassung Österreich
Bauernmarkt 12
1010 Wien / Österreich

T: +43 1 5350101 76250
F: +43 1 5350250 76250
M: +43 676 88501 250

marlies.lind@gre.generali.com

© Generali Real Estate

Back To Top